1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Preußen treten sonntags zum Top-Spiel in Essen an

  8. >

Fußball: Regionalliga West

Preußen treten sonntags zum Top-Spiel in Essen an

Münster

Preußen Münster hat zwar bis Ende des ersten Quartals keine Flutlichtspiele mehr, freut sich aber auf einen Sonntagskick bei RW Essen. Auch beim Wuppertaler SV treten die Adler sonntags an. Bis zum 31. Spieltag stehen die Termine fest.

Von Thomas Rellmann

Das Hinspiel verloren die Preußen nach 2:0-Führung mit 2:3 gegen Essen. Foto: Jürgen Peperhowe

Das Gipfeltreffen der Regionalliga West findet am Sonntagnachmittag statt. Preußen Münster tritt am 20. Februar beim aktuellen Spitzenreiter RW Essen an (14 Uhr). Abgesehen davon, dass es natürlich im Rennen um den Titel um jeden Punkt geht, sinnen die Adler natürlich auch auf Revanche in diesem Evergreen. Das Hinspiel im September verlor der SCP nach 2:0-Führung mit 2:3. Flutlichtspiele sind in den nächsten beiden Monaten erst mal nicht mehr vorgesehen für den Regionalligisten. Die Samstagspartien bei den SF Lotte (22. Januar), gegen den FC Wegberg-Beeck (29. Januar) und beim SV Rödinghausen (5. Februar) waren schon im vergangenen Jahr terminiert. Weiter geht es am 12. Februar gegen RW Ahlen – auch ein Samstag.

Auch sonntags in Wuppertal

Nach dem Knaller in Essen erwartet der SCP den SV Straelen (26. Februar) am Samstag, ehe es sonntags zum nächsten Top-Spiel beim Wuppertaler SV geht, das am 6. März angepfiffen wird. Fortuna Köln kommt am 12. März zum dritten Duell unter Aufstiegsanwärtern, Fortuna Düssledorf II ist am 19. März Gastgeber der Preußen, die am 26. März den VfB Homberg empfangen. Diese drei Partien werden also wieder samstags ausgetragen.

Startseite
ANZEIGE