1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Trotz Preußen-Spektakel: Rivale hält die Bestmarke bei Torfestivals

  8. >

Fußball: Regionalliga West

Trotz Preußen-Spektakel: Rivale hält die Bestmarke bei Torfestivals

Münster

Preußen Münster verteidigt seine Tabellenführung in der Regionalliga West – mit dem Neun-Tore-Spektakel bei der SG Wattenscheid 09. Das Trefferfestival in der Lohrheide reicht aber nicht, um in dieser Hinsicht einen Spitzenplatz zu belegen.

Preußen Münster feierte am Samstag einen dramatischen 5:4-Sieg bei der SG Wattenscheid 09 – von den torreichsten Partien der Regionalliga West ist das Spiel aber noch ein gutes Stück entfernt. Foto: Jürgen Peperhowe

Preußen Münster ist damit Siebter. Zumindest in diesem Ranking, wo die Spiele mit dem meisten Toren aufgelistet sind. Neun Treffer in einem Spiel, wie beim Last-Minute-Triumph des SCP mit 5:4 in Wattenscheid, gab es nicht häufig.

Laut dem Magazin Reviersport waren in der Regionalliga West nur sechs Partien torreicher. Eines davon war mit dem 8:2-Erfolg von Schalke 04 II bei Aufsteiger 1. FC Bocholt und fand in dieser Saison statt. Der höchste Sieg der Regionalliga-Historie ging mit dem 11:0 an RW Essen, in der Vorsaison war der Erfolg beim KFC Uerdingen am Ende ein großes Mosaiksteinchen auf dem Weg zum Titelgewinn.

Aachen siegt vor 10 900 Zuschauern

Preußen Münster ist Erster. Und zwar genau da, wo es darauf ankommt: in der Tabelle. Der Last-Minute-Coup im Lohrheidestadion stieß bei der Konkurrenz auf. Es kristallisierte sich zum Beginn der Rückrunde folgende Konstellation heraus. Münster wird von drei Verfolgern gejagt mit Borussia Mönchengladbach II (2:1 über den 1. FC Kaan-Marienborn), dann Alemannia Aachen nach dem 3:1 über RW Oberhausen vor 10 900 Besuchern, und auch noch dem Wuppertaler SV, dessen Partie bei RW Ahlen ausfiel – ein neuer Termin ist offen.

Wuppertal sitzt gegen RW Ahlen nach

Sieben, acht, neun, zehn Punkte Vorsprung. Sieben auf Wuppertal, falls der WSV gegen Ahlen noch siegen sollte, acht auf Mönchengladbach II. neun auf Aachen, zehn, wenn Wuppertal gegen Ahlen stolpern sollte.

Und sonst? Der Rest rangelt um die Krümel der Regionalliga. Einzig SV Straelen ist abgeschrieben. Hier ist die 11. Elf Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Elf.

Startseite
ANZEIGE