1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Preußens U19 verliert auch Spiel zwei – und Keeper Bräuer

  8. >

Fußball: A-Junioren-Bundesliga

Preußens U19 verliert auch Spiel zwei – und Keeper Bräuer

Münster

Zweites Spiel, zweite Pleite: Preußen Münsters U19 hat auch beim VfL Bochum eine Niederlage kassiert. Trainer Tobias Harink sieht allerdings einen großen Fortschritt und ärgert sich über eine Rote Karte.

Von Jonas Austermann

Sah gegen den VfL Bochum eine Rote Karte, die Trainer Tobias Harink überraschte: Preußen Münsters Keeper Matthias Bräuer Foto: Thomas F. Starke

Preußen Münsters U 19 steht nach dem Auswärtsauftritt beim VfL Bochum weiter bei null Punkten, trotzdem zeigte sich Trainer Tobias Harink angetan von der Leistung beim 1:2 (1:1). „Wir können uns im Gegensatz zur Vorwoche nicht viel vorwerfen und haben deutliche Fortschritte gemacht“, meinte Münsters Coach.

Florian Berisha traf früh per Foulelfmeter zur Bochumer Führung (4.), anschließend entwickelte sich eine offene Partie mit Szenen in beiden Strafräumen. Nach Zuspiel von Marcello Bena umkurvte Till Hausotter den Bochumer Keeper und traf zum 1:1 (31.). Einen Ballverlust im Spielaufbau nutzte Bochum schließlich zur erneuten Führung (67.). Es kam noch dicker für den SCP: Keeper Matthias Bräuer klärte einen langen Ball vor dem Gegner, erwischte ihn anschließend aber mit dem Knie – und sah Rot (88.). „Die Entscheidung hat viele überrascht – uns auch“, meinte Harink.

SCP: Bräuer – Hoti (76. Fallbrock), Öztürk, Kronenberg, Bena (76. Kruphölter) – Keute – Sarrafyar (35. Becker), Häusler (71. Pehlivan) – Evers, Hausotter, Tchadjobo (71. Wiemer)

Startseite
ANZEIGE