1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Basketball
  6. >
  7. DBB-Herren mit lösbaren Aufgaben in WM-Qualifikation

  8. >

Basketball

DBB-Herren mit lösbaren Aufgaben in WM-Qualifikation

Mies (dpa)

Von dpa

Armin Andres, Vizepräsident des Deutschen Basketball Bundes (DBB). Foto: Swen Pförtner/dpa

Die deutschen Basketballer treffen in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2023 auf Israel, Polen und Estland. Das ergab die Auslosung im schweizerischen Mies.

Die 32 an der Qualifikation teilnehmenden Teams wurden in der ersten Phase in acht Gruppen zu je vier Teams aufgeteilt. Die ersten drei Mannschaften einer jeden Gruppe qualifizieren sich für die zweite Runde. Dort wird es vier Sechsergruppen geben, aus denen sich die jeweils drei besten Teams für die WM qualifizieren werden. Insgesamt schaffen also zwölf Teams aus Europa den Sprung zur WM, die in zwei Jahren in Indonesien, Japan und den Philippinen stattfinden wird.

«Das ist eine machbare Gruppe, aber durchaus mit guten Teams auf Augenhöhe. Wenn wir weiterkommen wollen, müssen wir die Spiele gegen Estland gewinnen», sagte DBB-Vizepräsident Armin Andres. Die ersten Qualifikationsspiele finden vom 22. bis 30. November statt.

Wer die deutsche Mannschaft dann betreuen wird, steht noch nicht fest. Nach den Olympischen Spielen in Tokio war der Vertrag mit Bundestrainer Henrik Rödl nicht verlängert worden. Ein Nachfolger wurde bislang noch nicht präsentiert.

Startseite