PGA Tour

US-Golfprofi Cink feiert dritten Sieg in Hilton Head Island

Hilton Head Island (dpa) - Der US-Amerikaner Stewart Cink hat zum dritten Mal in seiner Karriere das PGA-Turnier in Hilton Head Island gewonnen.

dpa

Hat zum dritten Mal in seiner Karriere das PGA-Turnier in Hilton Head Island gewonnen: Stewart Cink in Aktion. Foto: Stephen B. Morton

Der 47 Jahre alte Golfprofi aus Alabama setzte sich bei der RBC Heritage mit einem Gesamtergebnis von 265 Schlägen klar gegen seinen Landsmann Harold Varner III und dem Argentinier Emiliano Grillo (beide 269 Schläge) durch. Bereits 2000 und 2002 hatte Cink bei dem Turnier im US-Bundesstaat South Carolina triumphiert.

Cink erhielt für seinen achten Erfolg auf der US-Tour ein Preisgeld von rund 1,28 Millionen Dollar. Für den Routinier war es nach dem Titelgewinn bei der Safeway Open im September des vergangenen Jahres bereits der zweite Sieg in dieser Saison. Deutsche Golfer waren bei der mit 7,1 Millionen Dollar dotieren Veranstaltung nicht am Start.

© dpa-infocom, dpa:210419-99-258704/3

Startseite