1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Golf
  6. >
  7. Woods spielt 78er-Schlussrunde beim Masters

  8. >

Golf-Major-Turnier

Woods spielt 78er-Schlussrunde beim Masters

Augusta (dpa)

Golf-Superstar Tiger Woods hat bei seinem gefeierten Comeback das 86. Masters in Augusta mit einer schwachen 78er-Runde beendet.

Von dpa

Tiger Woods gab beim Masters sein Comeback. Foto: Jae C. Hong/AP/dpa

Damit lag der 46 Jahre alte Kalifornier vor dem Ende des traditionsreichen Major-Turniers mit insgesamt 13 Schlägen über Platzstandard vorerst auf dem geteilten 47. Rang. Woods hatte 14 Monate nach seinem schweren Auto-Unfall an der berühmten Magnolia Lane sensationell zum 22. Mal in Folge den Cut geschafft.

«Es war ein unglaubliches Gefühl. Worte können das gar nicht beschreiben. Wenn man an die Prognosen denkt, und dann nun hier zu stehen», sagte Woods nach seiner Schlussrunde.

Die frühere Nummer eins lief am Finaltag traditionell im roten Shirt über den Par-72-Kurs des Augusta National Golf Clubs und leistete sich fünf Bogeys und ein Doppel-Bogey. Bereits am Samstag hatte Woods im US-Bundesstaat Georgia eine 78 gespielt - die schlechteste Runde seiner Master-Karriere.

Der 15-malige Major- und fünfmalige Masters-Sieger hatte beim wohl wichtigsten Einzelturnier der Welt überraschend sein Comeback gefeiert und damit für Euphorie weit über die Golf-Szene hinaus gesorgt. Dabei hatte er im Februar 2021 nach seinem Unfall südlich von Los Angeles sogar den Verlust seines rechten Beines befürchten müssen.

Startseite
ANZEIGE