1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Pferdesport
  6. >
  7. Deutsche Reiter erfolgreich in Basel

  8. >

Weltcup-Turnier

Deutsche Reiter erfolgreich in Basel

Basel (dpa) –

Marcus Ehning hat den Sieg im Weltcup-Springen von Basel knapp verpasst.

Von dpa

Marcus Ehning auf seinem Pferd reitet Stargold. Foto: Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa

Auf Stargold absolvierte der 47-Jährige aus Marl den Stechparcours der besten Sieben fehlerfrei in 33,49 Sekunden. Schneller war nur der Weltranglisten-Erste und Doppelweltmeister Henrik von Eckermann. Der Schwede lag mit 33,43 Sekunden sechs Hundertstelsekunden vor dem deutschen dreimaligen Weltcup-Finalsieger. Platz drei ging an den Schweizer Pius Schwizer auf Vancouver de Lanlore in 34,03 Sekunden. 

Gerrit Nieberg (Sendenhorst) hatte mit seinem Spitzenpferd Ben das Stechen eröffnet und eine fehlerfreie Runde in 34,19 Sekunden vorgelegt, das bedeutete am Ende Rang vier. Und auch die 29-jährige Pia Reich hatte den Sprung ins Stechen geschafft. Auf Chaconie wurde sie Sechste. Drei weitere deutsche Paare waren im Stechen nicht dabei.

Für die Springreiter war Basel die zehnte der 14. Weltcup-Stationen dieser Saison. Nächste Woche geht es in Leipzig weiter. Von Eckermann führt das Weltcup-Ranking mit 88 Punkten an, bester Deutscher ist Daniel Deußer auf Rang vier mit 60 Punkten. 

Den Sieg bei den Dressurreitern holte sich in Basel Doppel-Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit ihrer Erfolgsstute Dalera. Das Paar erreichte 90,795 Prozentpunkte. Auf Rang zwei folgte Isabell Werth (Rheinberg) auf Quantaz mit 85,65 Prozentpunkten. Im Weltcup liegt nach sieben von elf Stationen von Bredow-Werndls Bruder Benjamin Werndl (Aubenhausen) an der Spitze. Er führt mit 65 Punkten vor Mannschafts-Weltmeisterin Nanna Skodborg Merrald aus Dänemark (59) und Isabell Werth (57).

Startseite
ANZEIGE