1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Radsport
  6. >
  7. Bahnradsport aus Programm der «Finals 2022» gestrichen

  8. >

Multisportevent in Berlin

Bahnradsport aus Programm der «Finals 2022» gestrichen

Berlin (dpa)

Das Multisportevent «Die Finals 2022» in Berlin findet entgegen den ursprünglichen Planungen erneut ohne Bahnradsport statt.

Von dpa

Bahnradsport wurde aus dem Programm der «Finals 2022» in Berlin gestrichen. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

«Die beiden öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ARD und ZDF sowie das Land Berlin haben gemeinsam entschieden, dass die Sportart Bahnradsport aus organisatorischen und sportfachlichen Gründen nicht Teil des Programms der Finals 2022 in Berlin sein wird», sagte eine Sprecherin der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport auf dpa-Anfrage.

Berlin wird vom 23. bis 26. Juni 2022 wieder Gastgeber der «Finals» und damit von deutschen Meisterschaften in 15 Sportarten sein. Bei der Premiere 2019 in Berlin stand Bahnradsport auf dem Programm. In diesem Jahr bei der gemeinsamen Austragung der Finals mit Nordrhein-Westfalen fehlten die Wettbewerbe im Velodrom, weil die Sportstätte an der Landsberger Allee im Juni als Impfzentrum genutzt worden war.

Geplant sind 2022 unter anderem Wettkämpfe im Kanu-Rennsport, Rudern, Schwimmen, Wasserspringen, Radsport-Trial, Leichtathletik, Bogensport, Moderner Fünfkampf, Triathlon, Tischtennis, Gerätturnen, Rhythmische Sportgymnastik, Trampolinturnen, Fechten sowie im 3×3 Basketball. ARD und ZDF werden an den vier Wettkampftagen die Titelkämpfe mit einer umfangreichen Berichterstattung begleiten.

Startseite
ANZEIGE