1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Radsport
  6. >
  7. «Bin wie Robocop»: Bernal fährt mit mehreren Metallplatten

  8. >

Kolumbiens Rad-Star

«Bin wie Robocop»: Bernal fährt mit mehreren Metallplatten

Weimar (dpa)

Acht Monate nach seinem lebensgefährdenden Sturz will der kolumbianische Rad-Star Egan Bernal bei der Deutschland-Tour vor allem Rennpraxis sammeln.

Von dpa

Egan Bernal hatte sich bei seinem Sturz mehr als 20 Knochenbrüche zugezogen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

«Ich will so viele Rennen wie möglich fahren und Kilometer sammeln. Ich bin sehr glücklich, wieder dabei zu sein, nachdem ich fast tot war», sagte Bernal. Der 25-Jährige hatte beim Prolog in Weimar Platz 73 belegt.

Bernal war im Januar in seiner Heimat im Training mit hoher Geschwindigkeit ungebremst in einen stehenden Bus gerast. Dabei hatte sich der Tour-Sieger von 2019 mehr als 20 Knochenbrüche zugezogen und lag drei Tage im Koma. Die Folgen spürt er noch heute. «Da ist eine Menge Metall in meinem Körper. Ich bin wie Robocop», sagte Bernal der dpa. Er hoffe, im nächsten Jahr «wieder eine normale Saison» zu haben.

Startseite
ANZEIGE