1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Radsport
  6. >
  7. Pogacar fährt bei Paris-Nizza ins Gelbe Trikot

  8. >

Radsport

Pogacar fährt bei Paris-Nizza ins Gelbe Trikot

La Loge des Gardes (dpa)

Tadej Pogacar hat mit dem Gewinn der vierten Etappe das Gelbe Trikot des Gesamtführenden bei der Fernfahrt Paris-Nizza übernommen und seine überragende Form unter Beweis gestellt.

Von dpa

Ist in starker Frühform: Tadej Pogacar. Foto: David Pintens/Belga/dpa

Der 24 Jahre alte slowenische Radprofi konnte sich nach 164,7 Kilometern von Saint-Amand-Montrond zur Bergankunft nach La Loge des Gardes souverän vor dem Franzosen David Gaudu durchsetzen. 

Der Schweizer Gino Mäder wurde mit 34 Sekunden Rückstand auf den zweimaligen Tour-de-France-Sieger Pogacar Dritter. Der amtierende Tour-Sieger Jonas Vingegaard, der Pogacar am Vortag beim Mannschaftszeitfahren in der Gesamtwertung noch überholt hatte, kam 43 Sekunden nach seinem Widersacher ins Ziel in 1077 Metern Höhe. Bester Deutscher wurde der zweimalige Gesamtsieger Maximilian Schachmann mit 82 Sekunden Rückstand auf Platz 22.

«Es war heute eigentlich nicht mein Ziel, dass ich das Gelbe Trikot übernehme. Aber dazu sagt man natürlich nicht nein», sagte Pogacar im Anschluss an seinen fünften Saisonsieg. Die ersten vier hatte der UAE-Team-Emirates-Profi Mitte Februar bei Jaén Paraiso Interior und der Andalusien-Rundfahrt einfahren können, die er am Ende auch gewann.  

Das fünfte Teilstück des achttägigen Rennens führt am Donnerstag über 212,4 Kilometer von Saint-Symphorien-sur-Coise nach Saint-Paul-Trois-Châteaux. Zu Ende geht die Fernfahrt am Sonntag traditionell in Nizza an der Côte d’Azur.

Startseite
ANZEIGE