1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sonstige
  6. >
  7. Schifferstadt zieht aus 2. Ringer-Bundesliga zurück

  8. >

Traditionsclub

Schifferstadt zieht aus 2. Ringer-Bundesliga zurück

Schifferstadt (dpa)

Traditionsverein VfK Schifferstadt zieht sein Team aus finanziellen Gründen mit sofortiger Wirkung aus der 2. Ringer-Bundesliga zurück.

Von dpa

Der VfK Schifferstadt zieht sein Team der 2. Ringer-Bundesliga zurück. Foto: Swen Pförtner/dpa

Die erste Mannschaft, der auch der zweimalige Olympia-Dritte Denis Kudla angehört, sei offiziell abgemeldet worden, teilte der Traditionsverein mit. Ausschlaggebend für die Entscheidung sei die Nichterfüllung einiger Zusagen von Sponsoren gewesen, welche den Wettkampfbetrieb hätten sicherstellen sollen. Welche genauen Folgen dieser Rückzug für den VfK noch hat, ist bisher nicht bekannt.

Schifferstadt ist eine der bekanntesten Ringerstandorte Deutschlands. Der berühmteste Athlet der VfK-Historie ist der 1992 verstorbene Wilfried Dietrich, der «Kran von Schifferstadt» und Olympiasieger von 1960. Die Pfälzer hatten schon in der Vergangenheit mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Der aktuelle Verein war 2007 als Nachfolger des 2006 in Insolvenz geratenen Clubs neu gegründet worden.

Startseite
ANZEIGE