1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sonstige
  6. >
  7. Trauer in der NBA: Paul Silas ist gestorben

  8. >

Basketball

Trauer in der NBA: Paul Silas ist gestorben

Berlin (dpa)

Der dreimalige NBA-Meister Paul Silas ist tot. Der frühere Basketballspieler und erste NBA-Trainer von Superstar LeBron James starb im Alter von 79 Jahren, wie die Houston Rockets mit Bezug auf seine Familie mitteilten. Bei den Rockets ist Sohn Stephen Silas aktuell Trainer.

Von dpa

Ein Foto aus dem Jahr 2011: Der damalige Trainer der Charlotte Bobcats, Paul Silas, unterhält sich nach einem Spiel mit Miami-Heat-Spieler LeBron James. Foto: Chuck Burton/AP/dpa/Archivbild

«Unsere aufrichtigen Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei Stephen und seiner Familie», schrieb der Club auf Twitter. 

«Pauls nachhaltige Beiträge zum Spiel zeigen sich in den vielen Spielern und Trainern, die er inspiriert hat, einschließlich seines Sohnes», sagte NBA-Commissioner Adam Silver laut der Nachrichtenagentur AP: «Wir sprechen Pauls Familie unser tiefstes Beileid aus.» Basketball-Ikone Magic Johnson schrieb bei Twitter: «Paul hat einen großen Beitrag für das Basketballspiel geleistet, und wir werden ihn sehr vermissen.»

Von seinen mehr als 30 Jahren als Trainer arbeitete Silas von 2003 bis 2005 bei den Cleveland Cavaliers mit James zusammen. NBA-Champion als Spieler wurde er in den 70er-Jahren mit den Boston Celtics (2) und mit den Seattle SuperSonics (1). 

Startseite
ANZEIGE