1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sonstige
  6. >
  7. Vetter: EM-Start in München «noch nicht absehbar»

  8. >

Ausnahme-Speerwerfer

Vetter: EM-Start in München «noch nicht absehbar»

Eugene (dpa)

Der verletzte Ausnahme-Speerwerfer Johannes Vetter muss weiter auch um seinen Start bei den Europameisterschaften vom 15. bis 21. August in München bangen.

Von dpa

Musste seinen Start bei der Leichtathletik-WM in Eugene absagen: Johannes Vetter. Foto: Andreas Gora/dpa

«Ob ich bei der EM in München an den Start gehen kann, kann ich noch nicht absehen», sagte der 29 Jahre alte Weltmeister von 2017 im Interview bei Sport1. Das werde in den nächsten Wochen entschieden.

Die Ärzte hätten aber erst einmal Entwarnung gegeben, dass die Schulter keinen operativen Eingriff benötigte. «Es ist ein Prozess, der noch andauern wird. Wie lange, das weiß ich nicht», sagte Vetter, der seinen Start bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft im amerikanischen Eugene absagen musste.

Zum enttäuschenden Abschneiden der deutschen Athleten bei der WM, die am Sonntag zu Ende geht, äußerte sich Vetter zurückhaltend. «Ich weiß, dass alle Athleten, die zur WM fahren, ihr Bestes geben. Ihnen irgendwelche Vorwürfe zu machen, halte ich für falsch», meinte der Offenburger. «Eine Ausrede darin zu sehen, dass in diesem Jahr zwei Saisonhöhepunkte stattfinden, ist aber genauso falsch.» Die deutschen Leichtathleten blieben an den ersten acht Wettkampftagen ohne Medaille und konnten nur einen Platz unter den Top-Acht erreichen.

Startseite
ANZEIGE