1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sportpolitik
  6. >
  7. DOSB-Leitlinien zur Aufarbeitung sexualisierter Belästigung

  8. >

Sportpolitik

DOSB-Leitlinien zur Aufarbeitung sexualisierter Belästigung

Frankfurt/Main (dpa)

Der Deutsche Olympische Sportbund und die Deutsche Sportjugend haben Leitlinien zur Aufarbeitung sexualisierter Belästigung und Gewalt in Sportverbänden und -vereinen veröffentlicht.

Von dpa

Das Logo des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) an dessen Hauptsitz in Frankfurt/Main. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Damit werde eine Orientierungshilfe geboten, hieß es in einer DOSB-Mitteilung am Donnerstag. Es sollen Handlungsempfehlungen für eine beispielhafte Vorgehensweise zur Aufarbeitung von Fällen aus der Vergangenheit sein.

Auf Basis aktueller Erkenntnisse aus der praktischen Arbeit in den Mitgliedsorganisationen von dsj, DOSB und der Wissenschaft, aber auch gesellschaftlicher und sportpolitischer Entwicklungen, können und sollen die Leitlinien weiterentwickelt werden, hieß es weiter.

Dies berücksichtige auch ein zukünftiges Zentrum für Safe Sport der Bundesregierung. Dem dafür gegründeten Trägerverein hat sich der DOSB bisher nicht angeschlossen. Mit dem Verein soll Anfang 2023 zunächst eine Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter, psychischer und physischer Gewalt eingerichtet werden.

Startseite
ANZEIGE