1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Top-news
  6. >
  7. Das bringt der Tag bei der Darts-WM

  8. >

WM in London

Das bringt der Tag bei der Darts-WM

London (dpa)

Viermal dritte Runde und zweimal Achtelfinale: So lautet das heutige Programm der Darts-WM in London. Auch der Primus ist am Start.

Von dpa

Gerwyn Price muss heute bei der Darts-WM wieder ran. Foto: Zac Goodwin/PA Wire/dpa

Für Deutschlands Nummer eins Gabriel Clemens steht bei der Darts-WM in London vor der Begegnung mit dem Schotten Alan Soutar ein weiterer Ruhetag auf dem Programm. Dafür sind andere Top-Protagonisten im Alexandra Palace gefordert.

Price ist heiß

Der Primus ist in Form. Gerwyn Price aus Wales will Weltranglistenplatz eins verteidigen, muss dafür aber eine heikle Achtelfinal-Aufgabe überstehen. Am Abend (21.30 Uhr) geht es für den «Iceman» gegen den Portugiesen José de Sousa, dem beim 4:3 nach 0:3 gegen Englands Ryan Searle eine furiose Aufholjagd gelang. Price ist trotzdem klarer Favorit.

Senkrechtstarter fordert Routinier

Diese Rolle ist im Duell zwischen Jonny Clayton aus Wales und dem Nordiren Josh Rock nicht so klar verteilt. Der 48 Jahre alte Clayton hat wesentlich mehr Erfolge und Erfahrung als der 21-Jährige, doch der Trend spricht vor dem direkten Duell (22.45 Uhr) für Youngster Rock. Dieser könnte nach dem packenden 4:3-Erfolg über Nathan Aspinall für den nächsten großen Coup auf der Bühne im «Ally Pally» sorgen.

Wer darf gegen van Gerwen?

Michael van Gerwen lieferte beim 4:2 eine große Show. Nun wartet der Topfavorit aus den Niederlanden auf seinen Achtelfinal-Gegner. Wird es der als «Auberginen-König» bekannte Dirk van Duijvenbode oder Europameister Ross Smith aus England? Das Duell am Nachmittag (13.45 Uhr) gilt als komplett offen.

Startseite
ANZEIGE