1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Top-news
  6. >
  7. Eishockey-Team zum WM-Vorrundenabschluss gegen den Rivalen

  8. >

Turnier in Finnland

Eishockey-Team zum WM-Vorrundenabschluss gegen den Rivalen

Helsinki (dpa)

Nach fünf WM-Siegen in Serie will das deutsche Eishockey-Team auch gegen die Schweiz gewinnen, um den Schwung mit ins Viertelfinale zu nehmen. Schon ein Punkt reicht für Historisches.

Von dpa

Toni Söderholm, Trainer der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft, sieht in der Schweiz einen anspruchsvollen Gegner. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Zum Vorrundenabschluss geht es am Dienstag (11.20 Uhr/Sport1 und MagentaSport) für das deutsche Eishockey-Team gegen den Erzrivalen Schweiz. Mit nur einem Punkt wäre die beste deutsche WM-Vorrunde überhaupt perfekt.

Die Ausgangslage

Beide Teams sind schon für das Viertelfinale qualifiziert. Die Schweiz geht mit sechs Siegen aus sechs Spielen als Favorit in die Partie. Den Eidgenossen genügt ein Punkt zum Gruppensieg, Deutschland müsste dafür in regulärer Spielzeit gewinnen. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes benötigt aber nur einen Punkt, um Platz zwei zu sichern. Auch damit würde man den vermeintlich stärkeren Viertelfinalgegnern aus dem Weg gehen und müsste noch nicht nach Tampere reisen.

Der Gegner

Der Weltranglisten-Sechste aus der Schweiz marschiert bislang souverän durch das Turnier und gewann auch gegen Rekord-Weltmeister Kanada 6:3. «Das ist die stärkste Schweizer Mannschaft seit Jahren», sagte Verteidiger Moritz Seider von den Detroit Red Wings über den Gegner, der mit sieben NHL-Spielern angetreten ist.

Die Statistik

Von bislang 27 WM-Spielen gewannen deutsche Teams 15 und verloren nur neun. Drei Spiele gingen unentschieden aus, als diese noch nicht zwingend entschieden wurden. In wichtigen Spielen bei großen Turnieren triumphierte Deutschland zuletzt zudem oft, etwa bei Olympia 2018 auf dem Weg zur Silbermedaille und bei der WM 2021 auf dem Weg ins Halbfinale.

Das sagt Bundestrainer Toni Söderholm: «Die Schweiz ist bislang im Turnier auf jeden Fall eine der stärksten Mannschaften. Sie sind top-besetzt und haben ihre Spielweise weiterentwickelt. Da ist viel Spielfreude.»

Die Perspektive: Am Donnerstag findet das Viertelfinale statt. Vom Ausgang des Spiels gegen die Schweiz hängt ab, gegen wen das deutsche Team antreten muss und ob es noch einmal in Helsinki spielt oder nach Tampere reisen muss. Olympiasieger Finnland, Schweden, die USA, Tschechien und Lettland könnten im Viertelfinale Gegner werden.

Startseite
ANZEIGE