1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Top-news
  6. >
  7. Hertha ohne Lotka und Boateng - Rohr in HSV-Startelf

  8. >

Relegation

Hertha ohne Lotka und Boateng - Rohr in HSV-Startelf

Berlin (dpa)

Hertha BSC muss im Relegationshinspiel gegen den Hamburger SV ohne Torwart Marcel Lotka auskommen.

Von dpa

Fehlt Hertha BSC im ersten Relegationsspiel gegen den HSV: HSV-Keeper Marcel Lotka. Foto: Federico Gambarini/dpa

Die Nummer eins der Berliner ist wegen seines Nasenbeinbruchs und einer leichten Gehirnerschütterung am Donnerstagabend (20.30 Uhr/Sky und Sat.1) nicht einsatzbereit. Trainer Felix Magath muss auf den Dänen Oliver Christensen vertrauen, der bislang noch kein Pflichtspiel für die Hertha bestritt.

Antreiber Kevin-Prince Boateng fehlt ebenfalls in der Startelf, dafür kommt der Juniorenspieler Luca Wollschläger überraschend in der Anfangsformation zum Einsatz. Niklas Stark ersetzt in seinem letzten Heimspiel für die Hertha den gelbgesperrten Santiago Ascacibar. Mit Blick auf Boateng sagte Magath bei Sat.1: «Er ist nicht konditionell in der Verfassung wie andere Spieler.»

Der HSV geht mit fast der gleichen Startformation wie beim 3:2 gegen Hansa Rostock, mit dem Platz drei in der Zweiten Liga und die Relegationsteilnahme gesichert wurden, in die Partie vor gut 75.000 Zuschauern im Olympiastadion. Lediglich Josha Vagnoman wird von Trainer Tim Walter durch Maximilian Rohr ersetzt.

Die Hamburger wollen nach vier Jahren in die Bundesliga zurückkehren. Die Hertha hatte die direkte Rettung an den letzten drei Saisonspieltagen jeweils knapp verpasst und muss nun in der Relegation den siebten Abstieg der Club-Geschichte abwenden. Die Entscheidung fällt im Rückspiel am Montag (20.30 Uhr/Sky und Sat.1) in Hamburg, wo Lotka laut Sky auch ausfallen könnte.

Startseite
ANZEIGE