1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Top-news
  6. >
  7. Schäfer wird Schmadtke-Nachfolger in Wolfsburg

  8. >

Bundesliga

Schäfer wird Schmadtke-Nachfolger in Wolfsburg

Wolfsburg (dpa)

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg wird seinen bisherigen Sportdirektor Marcel Schäfer wie erwartet zum Nachfolger des scheidenden Geschäftsführers Jörg Schmadtke befördern.

Von dpa

Wird Geschäftsführer des VfL Wolfsburg: Marcel Schäfer. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild

Damit wird der frühere VfL-Spieler und Bochum-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz den Posten des Sportdirektors übernehmen, wie der Club bekanntgab. Der 38 Jahre alte Schäfer wird zum 1. Februar 2023 Geschäftsführer Sport und erhält einen Dreijahresvertrag. «In die Fußstapfen von Jörg Schmadtke zu treten, wird eine große Herausforderung sein», sagte der ehemalige Bundesliga-Verteidiger. «Seit über vier Jahren arbeite ich eng mit Jörg zusammen und bin sehr dankbar, dass er mir die Möglichkeit gegeben hat, zu lernen, selbständig zu arbeiten und mich jeden Tag weiterzuentwickeln.»

Von 2007 bis 2017 spielte er für den VfL und stieg ein Jahr später zusammen mit Schmadtke ins Management des Clubs ein. Der Meisterspieler von 2009 wurde gezielt zum Nachfolger Schmadtkes aufgebaut. Schindzielorz spielte von 2008 bis 2013 bei den Wölfen und war gemeinsam mit Schäfer Teil der Meistermannschaft.Der 58 Jahre alte Schmadtke wird eine mehr als 20 Jahre lange Karriere als Fußball-Manager nach Ablauf seines Vertrags am 31. Januar beenden. Der frühere Bundesliga-Torwart war 2018 nach Stationen bei Alemannia Aachen, Hannover 96 und dem 1. FC Köln nach Wolfsburg gewechselt.

Startseite
ANZEIGE