1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Top-news
  6. >
  7. U21 stimmt sich auf England ein: «Sind auch eine Topnation»

  8. >

DFB-Junioren

U21 stimmt sich auf England ein: «Sind auch eine Topnation»

Sheffield (dpa)

Nach einem Reisetag geht der Fokus der deutschen U21-Nationalmannschaft auf den nächsten Härtetest gegen England. «Ich glaube, dass wir es gegen England besser machen werden», sagte der Dortmunder Youssoufa Moukoko vor der Aufgabe am Dienstag (20.45 Uhr/ProSiebenMaxx) in Sheffield.

Von dpa

Youssoufa Moukoko (2.v.l.) geht von einer Leistungssteigerung gegen England aus. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Die deutsche Auswahl hatte zum Start in die EM-Saison in Magdeburg gegen Frankreich mit 0:1 verloren. Am Samstag stand die Reise nach England an.

Auf dem Weg zur EM-Endrunde vom 9. Juni bis 2. Juli 2023 in Rumänien und Georgien will Trainer Antonio Di Salvo sehen, wie weit sein Team für diese Aufgabe ist. Deutschland geht dann als Titelverteidiger an den Start.

«Jetzt wissen wir, wo wir stehen», sagte der Schalker Tom Krauß nach dem Frankreich-Spiel. «Wir können gegen so eine Topnation mithalten und können auch in Führung gehen. Das ist für uns wichtig, dass wir nicht sagen, wir sind das kleine Deutschland, sondern wir sind auch eine Topnation.» Das gilt es auch gegen die Briten zu beweisen.

Anstelle des verletzten Mainzers Jonathan Burkardt führte der Hoffenheimer Angelo Stiller die Mannschaft gegen Frankreich als Kapitän an. «So was ist geil», sagte der Mittelfeldakteur zum Kräftemessen mit den Franzosen. «Man will ja Druck haben und zeigen, das wir zocken können und mutig sind.» England wird da der nächste wichtige Prüfstein.

Startseite
ANZEIGE