1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Usc-muenster
  6. >
  7. Blockerin Sara Dukic ist die letzte Neue des USC Münster

  8. >

Volleyball: Bundesliga Frauen

Blockerin Sara Dukic ist die letzte Neue des USC Münster

Münster

Der USC Münster hat seine letzte Lücke im Kader geschlossen. Sara Dukic komplettiert das Aufgebot des Volleyball-Bundesligisten, der mit zwölf Spielerinnen in die Saison 2021/22 gehen wird. Dukic ist Mittelblockerin und slowenische Nationalspielerin, die es ein zweites Mal ins Ausland zieht.

Sara Dukic (l.), hier mit ihren ehemaligen Teamkolleginnen von Gen-I Foto: Nik Velikonja

Knapp drei Wochen vor dem Start der Vorbereitung hat der USC Münster seinen Kader komplett. Sara Dukic ist der achte und letzte Neuzugang, mit dem das Aufgebot nun zwölf Spielerinnen umfasst. Die 25-jährige Slowenin ist Nationalspielerin ihres Landes und wird am Berg Fidel im Mittelblock mit Kapitänin Barbara Wezorke und Juliane Langgemach agieren.

Dukic, die zunächst für ein Jahr unterschrieb, kommt vom slowenischen Erstligisten Gen-I Volley Nova Gorica nach Münster, wo sie ihre zweite Auslandsstation antritt. „Seit ich professionell Volleyball spiele, habe ich den Traum, in der Bundesliga zu spielen. Das war immer ein großer Wunsch von mir“, sagt Dukic, die von der „Mentalität und der Arbeitsweise des Trainerteams“ angetan ist und sich „auf hohem Level weiterentwickeln“ will. „Das können wir ihr beim USC bieten. Mit Tim Mücke haben wir ab sofort einen Mittelblocker im Trainerteam und Ralph Bergmann, unser Sportlicher Leiter, hat auf der Position sogar olympisch gespielt“, erklärt Lisa Thomsen, die als Cheftrainerin im Vorfeld lange, intensive Gespräche mit der 1,86 Meter großen Blockerin geführt hat. Der Eindruck war positiv, und da auch die sportliche Komponente überzeugte, sprang die Ampel für Dukic auf grün. „Sara ist uns mit ihrer Spielweise aufgefallen. Sie bringt sehr viel Talent mit und kann andere mit ihrem positiv energetischen Charakter auch super mitreißen. Wir sind sehr happy, dass sie jetzt bei uns spielt.“

Erste Station OK Vital Ljubljana

Dukic, die im Juni mit ihrem Nationalteam bei der Silver League des europäischen Verbands Dritte wurde, startete ihre Karriere bei OK Vital Ljubljana, 2015 folgte ihr erstes Engagement in Nova Gorica, wohin sie nach einer Saison beim OK Luka Koper sowie zwei Spielzeiten in der Schweiz (VBC Glaronia und Volleyball Franches-Montagnes) 2020 zurückkehrte.

Am 2. August beginnt die Vorbereitung in Münster auf die neue Saison. In die geht der USC mit den Blockerinnen Dukic, Wezorke, Langggemach, den Zuspielerinnen Katerina Valkova und Meghan Barthel, den Angreiferinnen Iris Scholten, Marta Hurst, Priscilla Schlegel, Nikolina Maros und Elena Kömmling sowie mit Libera Erika Kildau.

Startseite