1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Usc-muenster
  6. >
  7. Bodenlose Baustelle wird zur stolperfreien Sportstätte für WWU Baskets und USC

  8. >

Halle Berg Fidel

Bodenlose Baustelle wird zur stolperfreien Sportstätte für WWU Baskets und USC

Münster

Am 18. September, also in eineinhalb Wochen, soll die Halle Berg Fidel wieder trittsicher sein. Der umgebaute Boden benötigte so seine Zeit, doch die Handwerker stehen kurz vor der Übergabe. Die WWU Baskets und den USC Münster freut’s.

Von Ansgar Griebel

Der neue Boden liegt! Die Bauarbeiten am Berg Fidel sind weit vorangeschritten. Foto: WN

Anfang Mai verabschiedeten sich die Korbjäger der WWU Baskets Münster in die wohl verdiente Sommerpause. Für die Handwerker in der Sporthalle am Berg Fidel begann gleichzeitig die anstrengende Hochsaison. Die Heimstätte der Baskets und der Bundesliga-Volleyballerinnen des USC versank schnell im Bodenlosen, die Sportstätte wurde zur unbespielbaren Baustelle.

Inzwischen nimmt das Parkett aber wieder Formen an – bis zum 18. September soll die Halle trittfest und einsatzbereit sein. Dann wollen sich die Baskets gegen den Drittliga-Konkurrenten Itzehoe Eagles den Fans beim offiziellen „Season-Opener“ präsentieren. Möglicherweise auch schon wieder mit Center Kai Hänig, dessen Fußverletzung vom Test am Samstag gegen Rhöndorf glücklicherweise für die Baskets schneller als befürchtet verheilen sollte.

Das erste Punktspiel steht eine Woche später bei den Dragons in Rhöndorf an, ehe am 2. Oktober erstmals Ligapunkte am Berg Fidel vergeben werden: Gegner dann die Rheinstars aus Köln.

Bereits an diesem Samstag testet das Team von Trainer Björn Harmsen gegen den hochkarätigen Sparringspartner aus der Pro A, die Uni Baskets Paderborn.

Startseite