1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Usc-muenster
  6. >
  7. USC-Trainerin Lisa Thomsen vor Ligastart: „Wir werden kämpfen bis zum Umfallen“

  8. >

Volleyball: Interview

USC-Trainerin Lisa Thomsen vor Ligastart: „Wir werden kämpfen bis zum Umfallen“

Münster

Mit zwölf Mannschaften dank Aufsteiger VC Neuwied beginnt am Mittwoch die Bundesliga-Saison der Frauen. Mittendrin der USC Münster, der runderneut mit acht Neuzugängen in die Spielzeit geht – und in der soll es anders als in der vergangenen Saison wieder mit der Playoff-Qualifikation klappen. Trainerin Lisa Thomsen stellte sich vorher zum Interview.

Von Henner Henning und Wilfried Sprenger

Die frühere Libera, Teammanagerin und Assistentin von Vorgänger Teun Buijs, Lisa Thomsen, geht beim USC Münster in ihre erste Saison als Cheftrainerin. Das klare Ziel: die Qualifikation für die Playoffs. Foto: Jürgen Peperhowe

Als der USC Münster in der vergangenen Saison Trainer Teun Buijs freistellte, sprang Lisa Thomsen mutig in die Bresche. Bis zum Eintritt in den Schwangerschaftsschutz betreute sie das Bundesliga-Team. Es war eine schwierige Zeit mit ausnahmslos Niederlagen, vier in der Meisterschaft und einer im Pokalwettbewerb. Nach der Geburt von Haye Jasper im Februar und anschließender Elternzeit ist die 36-Jährige zurück. Mit reichlich Elan und großem Willen möchte sie den USC, der zuletzt arg trudelte und sogar die Playoffs verpasste, wieder in die Spur führen. Mit dem Auswärtsspiel in Straubing an diesem Mittwoch beginnt für das neu formierte Team die spannende Reise in die Zukunft.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!